Ristorante Portonovo

Gestern war wieder Mamma Tag und es entscheidet Muddern, wo es hingeht. Also ins altehrwürdige Portonovo, seid Jahren gutbesucht und immer am Wochenende ausgebucht, so auch gestern.


Es wurde geschlemmt, getrunken und viel gelacht.

So gab es Flusskrebscocktail, Rinder-Capriccio und Thunfisch Sashimi. Danach einen schönen Wolfsbarsch in der Salzkruste, der war äußerst lecker.

Als Nachtisch, Erdbeer Pana Cotta und Apfelstrudel. Das hausgemachte Schokotörtchen musste unbedingt sein!


Chefkoch Hugo, ein Garant für die Qualität der Küche.


Muddern hat sich köstlich amüsiert und das ist nun das wichtigste!


Eine gute Nachricht für Portonovo Fans: Hugo wird die nächsten Jahre im Porto bleiben und der Küche ihre hohe Leistung bewahren.




Beliebte Posts aus diesem Blog

Bottega Italia