Ristorante Viano

Wer die feine Küche Piemonts genießen möchte, geht in einen ganz besonderen Keller. Das ist Ristorante von Caro und Fabrizio hat viele Möglichkeiten zum genießen.

Der Hochtisch im Eingangsbereich, die kleine Empore mit ihren rustikalen Stil oder auch die Tische mit ihren großen Samtsesseln. Die vier Tische im Gewölbe oder die gemütliche Lounge mit ihren Kamin. Es gibt sogar ein Bärenfell!


Besonders schön ist es, Fabrizio hat zu jedem Gericht die passende Geschichte. Das macht das Essen im Viano, zu einer kleinen Reise quer durch das Piemont.


Auf die Vorspeise mit Spargel, Artischocken und Kartoffeln, folgt ein sehr schmackhaftes Tatar, dass ganz bewusst wenig gewürzt ist. Hier soll der reine Fleischgeschmack dominieren.

Der Fisch in seiner Rotweinsoße mit Weintrauben auf Püree ist genauso lecker wie der gemischte Fleischteller, den wir so auch noch nicht kannten.


Dazu einen feinen Barolo und es kann nichts schiefgehen. 


Uns hat die Reise ins Piemont sehr gut gefallen. Es waren neue Geschmacksrichtungen dabei und raffinierte Kreationen. Damit heben sich die beiden , kreativ von der Masse ab.


Wer jetzt Lust hat, traut sich in den Halbkeller und trifft auf unverfälschte Piemontesische Küche. 




Beliebte Posts aus diesem Blog

Bottega Italia

Bacaro, Weinbistro