Ristorante Porticello

Was das wieder für ein schöner klassischer Abend im Porticello bei Giuseppe. Sergio, der Tenor und eine Opernsängerin sangen Arien und italienische Lieder. Es war ein kleiner Urlaub vom Alltag.


Mit unserem Nebentisch haben wir uns glänzend verstanden. Grazie, nach Barsbüttel!


Dazu frischen Schwertfisch, Perlhuhn und schwarze Ravioli mit Lachsfüllung in Hummersoße.


Das Porticello war ausgebucht und als die Alsterjungs um 24:00 Uhr gingen, begann eine weitere Sängerin, italienische Schlager zu singen.


Das nächste mal, müsst ihr unbedingt dabei sein.




Beliebte Posts aus diesem Blog

Bottega Italia

Bacaro, Weinbistro